Lebensbaumhecke schneiden

Lebensbaumhecke schneiden

Weil ein Lebensbaum einen schnellen Wuchs hat ist es wichtig, dass Sie Ihre Lebensbaumhecke schneiden, denn regelmäßiges Zurückschneiden fördert das Wachstum und schützt vor Ausfall. Auf diese Weise bleibt Ihre Hecke das ganze Jahr über auch eine blickdichte, immergrüne, winterfeste Lebensbaumhecke, die Ihren Garten vor neugierigen Blicken schützen kann, und die auch den Vögeln im Garten Schutz bieten kann. Im Frühjahr können Sie Ihre Hecken schneiden und auch gleich mit Kompost versorgen und düngen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen trockenen und eher nährstoffarmen Gartenboden haben. Immergrüne Heckenpflanzen, wie der Lebensbaum oder der Liguster, können übrigens auch in nährstoffarmen Böden gut wachsen, sie sollten jedoch immer ausreichend Wasser bekommen.

Lebensbaumhecke im Frühjahr schneiden

Ein Radikalschnitt der Lebensbaumhecke sollte nicht im Sommer stattfinden, da sich die Pflanzen dann nicht mehr vor dem Wintereinbruch erholen können. Schneiden Sie Ihre Hecke also besser im Frühjahr, damit sie noch ausreichend viel Zeit hat, um den Rückschnitt zu verkraften. Eventuelle Schnittlöcher in der Hecke können dann im Frühjahr und Sommer wieder zuwachsen. Informieren Sie sich also noch bevor Sie Ihre Hecken zurückschneiden, denn die Schnittzeiten und Heckenschnitte sind von Hecken-Art zu Hecken-Art verschieden. Wenn Sie eine Lebensbaumhecke pflanzen, dann sollten Sie darauf achten, dass Ihre Heckenpflanzen entlang einer geraden Linie in den Boden gepflanzt werden, denn das Schneiden einer geraden Hecke ist dann hinterher immer leichter als das Schneiden von krummen Hecken. 

Lebensbaumhecke im Frühjahr schneiden
Pflegeschnitt für die Lebensbaumhecke

Pflegeschnitt für die Lebensbaumhecke

Heckenschnitte sind ganz wichtig, wenn es um die Heckenpflege geht. Je nach Art der Hecke gibt es verschiedene Techniken. Wir empfehlen Ihnen, um bei Jungpflanzen in den ersten Jahren regelmäßige Heckenschnitte vorzunehmen, um das Wachstum und die kompakte Struktur der Hecke anzuregen. Aber auch bei älteren Hecken lohnt sich der richtige Heckenschnitt, damit alte Hecken verjüngt werden können. Wenn Sie Ihre Hecke zurückschneiden wollen, dann sind frostfreie, trockene Tage zu empfehlen, an denen der Himmel bedeckt ist, damit die Schnittstellen nicht durch starke Sonnenstrahlen verbrennen können. Immergrüne Heckenpflanzen, wie der Lebensbaum, brauchen in der Regel nur einen Pflegeschnitt pro Jahr. Andere Hecken bevorzugen einen wiederholten Formschnitt, wie der Buchsbaum oder die Eibe. Informieren Sie sich also vorher genau, bevor Sie Ihre verschiedenartigen Hecken schneiden wollen.

Gartengeräte zur Pflege der Lebensbaumhecke

Gartengeräte zur Pflege der Lebensbaumhecke

Wenn Sie eine immergrüne Lebensbaumhecke kaufen, dann wollen Sie natürlich noch viele Jahre Ihre Freude an dieser Hecke haben. Genaue Schnittzeiten und regelmäßige Heckenpflege sind dann besonders wichtig, damit Ihre Hecke auch jedes Jahr gut austreiben kann und schön kompakt bleibt. Gerade beim Schneiden Ihrer Hecke kommt es dann auch auf die richtigen Gartengeräte zur Pflege der Lebensbaumhecke an. Wir empfehlen Ihnen daher, um Ihre Hecke mit einer scharfen, sauberen Heckenschere zu schneiden, damit die Äste nach dem Schneiden saubere Schnittstellen haben, die dann auch schneller verheilen werden. Auf diese Weise kann sich die Pflanze nach dem Schneiden schneller erholen. Ob Sie dann eine Heckenschere mit oder ohne Kabel verwenden wollen, bleibt Ihnen überlassen.

Falls Sie Fragen haben, dann klicken Sie einfach auf Kontakt. Unser Kundenservice ist immer für Sie da. Wir freuen uns auf Ihre Fragen! Überzeugen Sie sich jetzt von unserem ausgezeichneten Service und von unseren hochwertigen Heckenpflanzen.