Hartriegel

Der Hartriegel oder Cornus, wie der botanische Name dieser laubabwerfenden Heckenpflanze lautet, unterscheidet sich aufgrund seiner auffällig gefärbten Zweige und der außergewöhnlichen Härte seines Holzes von anderen blühenden Heckenpflanzen. Deshalb sehen Pflanzen dieser Gattung im Winter, wenn sie ihr Laub abgeworfen haben und ihre farbigen Zweige zeigen, fast genauso hübsch aus wie im Frühling, wenn sie ihre wunderhübschen Blüten zeigen. Nach der Blüte bilden Hartriegel relativ große rote Steinfrüchte, die der Pflanze einen hohen Zierwert verleihen. Obwohl die Beeren für Menschen genießbar sind, schmecken sie nicht sonderlich gut. Sie werden aber gerne von Vögeln gefressen, die auf diese Weise zur Verbreitung der Samen beitragen. Sie möchten eine Hecke, die nicht immergrün ist, aber trotzdem zu jeder Jahreszeit einen interessanten Anblick bietet? Dann ist der Hartriegel die richtige Heckenpflanze für Sie.

Starke, robuste blühende Heckenpflanze

Der Hartriegel bündelt eine ganze Reihe von Vorteilen: Da er auf der Nordhalbkugel heimisch ist, ist er sehr robust und winterhart. Zugleich wirken seine hübschen Zweige aber sehr zierlich. Zudem gedeiht er auf fast jedem mitteleuropäischen Boden hervorragend. In der europäischen Landschaft ist der Rote Hartriegel die am häufigsten vorkommende Hartriegelart. Für Gärten eignen sich der Gelbe und Weiße Hartriegel jedoch besser. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, ob Ihre Hartriegelhecke den Winter überstehen wird: Diese robuste Pflanze verträgt Temperaturen bis zu minus 35 Grad. Der Hartriegel fühlt sich in unserem Klima richtig wohl.

Der Hartriegel blüht für gewöhnlich im Mai und Juni mit weißen oder gelben Blüten. Der Gelbe Hartriegel, der im deutschen Sprachraum auch als Kornelkirsche bekannt ist, blüht viel früher: Seine gelben Blüten erscheinen bereits im Februar, noch bevor sich Blätter an seinen Zweigen entwickelt haben. Diese Pflanzenart ist zudem sehr gut rückschnittverträglich. Wir empfehlen, Ihre Hartriegelhecke jährlich zurückzuschneiden, da nur neue Zweige die auffälligen Farben zeigen. Schneiden Sie Ihren Hartriegel jedoch nicht im Winter zurück, da die Zweige dann zu hart sind. Das Holz der Kornelkirsche ist das härteste Holz, das in der europäischen Landschaft vorkommt. Ein Rückschnitt findet am besten im Februar oder März statt. Obwohl er sich auf vielen unterschiedlichen Bodenarten wohlfühlt, gedeiht der Gelbe Hartriegel am besten auf einem feuchten, gut durchlässigen Boden in der Sonne oder im Halbschatten.

Online Hartriegel bestellen

Der Hartriegel bietet Ihnen zu jeder Jahreszeit einen besonderen Hingucker: hübsche Blüten im Frühling, zierliche Blätter im Sommer, auffällige Beeren im Herbst und farbige Zweige im Winter. Diese Pflanze macht Ihren Garten das ganze Jahr über zu einer eleganten Augenweide. Beachten Sie jedoch, dass der Hartriegel in die Breite wächst und deshalb ausreichend Platz benötigt. Wenn Ihr Garten groß genug ist und Sie dem Hartriegel diesen Platz bieten können, ist er die richtige Wahl, um Ihren Garten ganzjährig zu verschönern. Die schönsten Pflanzen finden Sie natürlich auch in unserem Online-Shop.